Die beste Sandburg bauen

Startseite » Besonders im Urlaub » Die beste Sandburg bauen

Sehnsüchtig warten viele auf den Moment, wo sie sich wohlig auf einem breiten Sandstrand ausstrecken können. Greifen sie den weichen Sand endlich mit den Füßen, bewaffnen sich Große und Kleine gerne mit einer Schaufel und einem Eimer.

Sie versuchen ihr Talent als imponierende Sandburgenbauer unter Beweis zu stellen. Schön sollen die Sandburgen werden, hohes kunstwerkliches Können der gesamten, staunenden Umgebung zeigen. Schade, dazu braucht es aber mehr als Schaufel und Eimer! Sandburgen in anspruchsvoller Sand-Art zu bauen, dauert viele Stunden und verlangt Insider-Wissen.

Wolten sie nicht schon immer als Erschaffer eines Werkes gelten, das für länger als bloß eine Viertelstunde in ganzer Pracht erstrahlt. Sollen sich doch Kinder, wenig künstlerisch begabte Väter und Mütter mit Kleckerburgen zufrieden geben, Sie gehören nicht zu diesem Kreis.

Erst kürzlich erzählte Steven Spielberg in einem Interview, dass auf er Hawaii ein kleines Ritual feierte. Um festzustellen, ob der Film “Indiana Jones” ein Erfolg wird, reiste Spielberg mit George Lucas an den Strand von Hawaii und baute eine Sandburg. Anschließend warteten beide auf die Flut. Wenn die Flut den Großteil der Sandburg stehen ließ, dann bedeutete dieses Omen, dass der Film ein Hit wird. Die See war gnädig – der Film wurde so erfolgreich, dass bis heute drei weitere Teile folgten. Bevor sie prüfen, ob das etwas für sie ist, sollten sie sich Wissenswertes über Hawaii bei Reise-nach.net aneignen. Und zumindest die Grundlagen des Drehbuchschreibens.

Und für alle, die in groben Umrissen die Feinheiten des Sandburgenbauens erfahren möchten, ein paar Hinweise:
Präparieren Sie im Vorfeld einen ganz gewöhnlichen Metallkoffer, den man in jedem Heimwerkermarkt findet. Kleiden sie ihn mit einer Schaumstoffeinlage von ungefähr 5 cm Höhe aus. In diese werden Aussparungen für die Arbeitsgeräte geritzt. Sie benötigen eine Sprühflasche, ein Maßband, Schaufel und eine Spachtel. Mit einem Bauplan, der sich aus dem Internet beschaffen lässt, geht es an den Strand. Vorher fixieren Sie den Bauplan noch per Klebestreifen am Koffer. Mit möglichst grobkörnigem, feuchten Sand steht dem ersten ansehnlichen Bau nichts mehr im Wege. Aber: der wahre Könner arbeitet nicht mit dem feinen Sand des Strandes von irgendwo. Weitere Unterscheidungen im Bauverlauf und zu den Zutaten gibt es natürlich auch noch, wie unter http://www.expli.de/anleitung/sandburg-bauen-fuer-profis-3367/ erklärt wird.