Sonnencremes schützen nicht nur vor Sonnenbrand

Startseite » Besonders im Urlaub » Sonnencremes schützen nicht nur vor Sonnenbrand

Hat der Urlaub erst einmal begonnen, lockt die Sonne alle ins Freie. Sie regt die Herstellung des lebensnotwendigen Vitamin D an und schenkt uns Wohlbefinden. Allerdings birgt die Sonne auch Gefahren.

Vorzeitige Hautalterung und Sonnenbrände mit der Spätfolge Krebs können die unangenehme Konsequenz zu intensiver Sonnenbestrahlung sein. Umso wichtiger ist das regelmäßige Eincremen mit einer Sonnencreme, die zum individuellen Hauttyp passt. Öfter mal im Schatten zu bleiben schützt ebenfalls vor zu intensiver Bestrahlung. Oder glauben Sie wirklich, dass Sie nur braun werden, wenn Sie in der Sonne schmoren? Auch ein Schnitzel verbrutzelt irgendwann einmal in der heißen Pfanne.

Wenn Sie ihren Urlaub gebucht haben, etwa bei www.wohin-soll.ich.de, kümmern Sie sich auch um den richtigen Sonnenschutz. Eine auf Ihren Hauttyp abgestimmte Sonnencreme verhindert nicht nur einen unangenehmen Sonnenbrand, sondern schützt gleichzeitig vor irreparablen Spätfolgen. Der Lichtschutzfaktor der Sonnencreme spielt dabei eine wesentliche Rolle. Wussten Sie, dass der Lichtschutzfaktor bei zu sparsam aufgetragenem Sonnenschutz nur ein Viertel seiner Wirksamkeit erreicht? Je höher der Lichtschutzfaktor, desto höher der Schutz. Übrigens: Regelmäßiges Ein- und Nachcremen verlängert nicht automatisch die Schutzzeit.

Während Sie mit der Sonne flirten (also nicht nur im Urlaub), achten Sie auf geeignete Kleidung und schützen Sie besonders empfindliche Stellen wie Nacken, Schultern, Nase und Füße. Passen Sie den Aufenthalt in der Sonne Ihrem Hauttyp entsprechend an. Sonnencreme ist nicht nur dazu da, die Haut gegen die schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Auch die Zufuhr von Feuchtigkeit ist für Regeneration und Gesunderhaltung Ihrer Haut notwendig. Nach dem Sonnenbad sind After-Sun-Produkte wichtig, um die Haut zu beruhigen und verlorene Feuchtigkeit zurückzugeben. Und riskieren Sie nicht leichtsinnig einen Sonnenbrand oder Schlimmeres, nur weil sie keine Lust haben, sich einzucremen oder vielleicht denken, dass das mit der Strahlung nicht so schlimm sein kann. Diesen Irrtum wird Ihnen Ihre Haut langfristig gesehen irgendwann sehr übel nehmen. Und darauf sollten Sie es besser nicht ankommen lassen.