Wintercamps für Kinder in Deutschland und Österreich

Startseite » Reisetipps » Wintercamps für Kinder in Deutschland und Österreich

In Wintercamps für Kinder erleben die Jüngsten Spaß und Spannung, betätigen sich sportlich, lernen neue Aktivitäten kennen und sind in Gruppen Gleichaltriger unterwegs, die kreativen Spaß miteinander haben.

Die Camps bieten eine Kombination aus Bauernhof-Urlaub, Sport, Natur- und Gruppenerlebnis in traumhaften Winterlandschaften.

Sportarten in Wintercamps

Die marktführenden Anbieter wie www.kindercamp.de bieten alles, was Wintersport so besonders und attraktiv macht. Snowboarden und Snowkiten, Rodeln und Ski, Schneeschuhwandern und kooperative Spiele stehen auf dem Programm, die Kinder erleben unvergessliche Tage im Camp. In Gegenden wie dem Bayerischen Wald bieten sich bestimmte Sportarten wie Snowkiten optimal an, die Kinder lernen die Elemente Schnee und Wind richtig kennen und entwickeln neue Fähigkeiten unter sachkundiger Anleitung. Ein Snowboard oder Ski unter den Füßen, ein Lenkdrachen in der Hand sind das Equipment für die spannende, actionreiche Sportart, bei der die Kinder über die verschneiten Felder ziehen. Eltern können für ihre Kinder Schnupperkurse buchen, bei denen sachkundige Snowkitelehrer den Kindern diesen faszinierenden Sport näherbringen, in einer Gruppe ist der Funfaktor garantiert. Snowkiten sorgt für schnelle Erfolgserlebnisse, die Kinder lieben es. Bergerkundungen und Schlittenfahrten stehen ebenso auf dem Programm, hier erhalten die Kinder Schneeschuhe und können damit durch den meterhohen Schnee wandern, sogar Nachtwanderungen stehen auf dem Programm. Auch an Snowboard- und Skikursen können die Kinder teilnehmen.

Teamgeist bei Olympiaden in Wintercamps

Damit die Kinder auch pädagogisch etwas mit nach Hause nehmen, werden sportliche Wettkämpfe bis hin zu kleinen Winterolympiaden durchgeführt, bei denen in Teams vor allem das Fair Play und der Sportsgeist gefragt sind. Die Kinder lernen, was sie im Team gemeinsam erreichen können und wie weit sie mit Freundschaft, Zuverlässigkeit und ehrlichem Wettkampf kommen können. In den Wintercamps wird Vollverpflegung geboten, bis auf ein Taschengeld benötigen die Kinder keinerlei weitere Unterstützung während ihrer Ferien. Nach dem All-inklusive-Prinzip stehen Getränke und Obst ständig kostenlos bereit, zu den Betreuern im Wintercamp gehören neben Pädagogen und Sportwissenschaftlern auch Ernährungsberater. Die Anreise wird von bestimmten Orten (für den Bayerischen Wald zum Beispiel München) aus mit Bussen zentral organisiert und kann auch individuell vorgenommen werden.

Für die Eltern

Wer seine Kinder begleiten will, aber ihnen auch gleichzeitig den Freiraum zugesteht, den die Kinder benötigen, der kann sich währenddessen in einer Ferienwohnung oder Pension niederlassen. Ein Geheimtipp hierbei ist Bischofshofen im Bezirk St. Johann im Pongau / Österreich. Die Stadt ist vor allem unter Skifreunden bekannt, da sich an diesem Ort jährlich das Finale der Vierschanzentournee entscheidet. In Bischofshofen ist man umgeben von einer imposanten Bergwelt. Für Urlaub in den Bergen also der ideale Ort. Skifreunde finden eine Übersicht der Skigebiete Österreichs auf skigebiete-test.de. Will man also gemeinsam mit seinen Kleinen Urlaub machen, bieten sich in Österreich dazu viele Gelegenheiten. Kärnten kann nicht nur bestens präparierte Pisten aufweisen sondern bietet auch attraktive Wanderwege. Mit seinen mehr als 200 Seen ist Kärnten auch der perfekte Ort für die Kinder. Daneben gibt es nich das Salzburger Land mit der Urlaubsregion Zell am See bzw. Kaprun, die Steiermarkmit den weltbekannten Skiregionen Schladming und Dachstein-Tauern sowie zwischen Arlberg und den Kitzbüheler Alpen das Ski-Herz Österreichs: Tirol.