Relaxen daheim – Urlaub auf Balkonien

Startseite » Urlaubsziele » Relaxen daheim – Urlaub auf Balkonien

Wer sich den Ärger über Staus bei der Anreise zum Ferienort, schmuddelige Zimmer, ungenießbares Essen, unhöfliches Personal oder ständig besetzte Liegen beim geplanten Sonnenbad ersparen möchte, der macht Urlaub auf Balkonien. Und damit liegt man absolut im Trend, denn mittlerweile verbringt fast jeder fünfte Deutsche seine Ferien zu Hause.

Die Vorteile des Nicht-Verreisens

Die Erholung vom Berufsalltag auf den heimischen rund fünf Quadratmetern hat viele Vorteile. Der größte von allen ist die Tatsache, dass man weiß, worauf man sich einlässt, da man die Qualität seiner Unterkunft, der Verpflegung und der Ressourcen kennt. Das führt in weiterer Folge dazu, dass der “Beziehungskiller Urlaub”, hervorgerufen etwa durch Stress bei der Anreise wegen eines verspäteten Fliegers beziehungsweise kilometerlangen Schlangen auf der Autobahn, sowie etwa durch Ärger über unzumutbare Zustände vor Ort, keine Chance hat. Einer Umfrage zufolge hat sich bereits jeder Vierte nach “der schönsten Zeit im Jahr” von seinem Partner getrennt, weil es dabei ständig zu Streitereien kam – unter anderem auch wegen Flirtereien im Ferienparadies, die auf Balkonien ebenfalls keine Rolle spielen.

Vorbereitung auf den Urlaub auf Balkonien

Damit wirklich nichts schief gehen kann, sind einige Vorbereitungen zu treffen.
Zuerst einmal sollten die notwendigen Möbelstücke und Accessoires zum Relaxen und für die richtige Urlaubs-Atmosphäre vorhanden sein – dazu zählen Sonnenliegen, Servierwagen und Sonnenschirm, außerdem Pflanzen, beispielsweise Palmen, ein paar Dekorationsgegenstände wie Girlanden und passendes Geschirr, vor allem Cocktailgläser. Natürlich müssen auch ausreichend Lebensmittel vorhanden sein, damit man nicht ständig in den Supermarkt laufen muss. Auch für Musik sollte gesorgt sein. Eventuell wird auch alles so vorbereitet und geschmückt, als befände man sich in einem bestimmten Land, und kocht auch dementsprechend oder geht zum Italiener, Griechen oder Japaner essen. Es empfiehlt sich auch, vor dem Urlaub auf Balkonien die Wohnung auf Vordermann zu bringen, damit man seine Freizeit ohne Putzen verbringen kann, sowie eine urlaubsbezogene Anschaffung zu machen, zum Beispiel einen besonders sexy Bikini oder eine neue Badehose kaufen.

Planung des Ferienaufenthalts

Auch im Urlaub auf Balkonien empfiehlt es sich, den Ablauf seines “Aufenthalts” zu planen, damit keine Langeweile aufkommt, wobei man stets deutlich vom sonstigen Alltag abweichen sollte. Beispielsweise können zwischen die Tage, die man mit entspannen, faulenzen und sonnenbaden zubringen möchte, solche mit Ausflügen in die Umgebung oder dem Besuch kultureller Veranstaltungen geschoben werden. Oder man spielt Tourist in der eigenen Stadt und besichtigt die Sehenswürdigkeiten vor Ort – am besten mit einem Stadtführer, der meist sehr viel mehr über die Bauwerke weiß, als man selbst. Eventuell stellt man den Urlaub auch unter das Motto “Neues ausprobieren”, macht Sport, geht tanzen oder findet endlich heraus, wie gut Sushi schmeckt. Termine wie Arztbesuche oder Behördengänge haben im Urlaub ganz klar gar nichts verloren – auch dann nicht, wenn man ihn zu Hause verbringt!

Webtipp: Allgemeine Reise-informationen erhalten Sie auch unter www.reisepreisrecherche.de