Tipps & Tricks für Camper

Startseite » Urlaubsziele » Tipps & Tricks für Camper

Unbeschwert und ohne Verpflichtungen Urlaub machen – viele Menschen definieren ihren Erholungsurlaub gerade durch die Abwesenheit von Zwängen oder festgefahrenen Ablaufplänen. Wer sich mit dem Zelt aufmacht, ist nicht nur zeitlich ungebunden sondern kann auch frei entscheiden, wo es als nächsten hingehen soll. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Tricks Ihr Campingurlaub ein voller Erfolg wird.

Egal, ob Sie eine geplante Route haben oder sich auf dem Weg überraschen lassen wollen, das Zelt entscheidet zum Großteil darüber, ob und wie Sie in der Nacht zur Ruhe kommen. In jedem Fall gilt es, das Zelt den Gegebenheiten anzupassen, denn es lohnt sich für eine Person kaum, ein großes Hauszelt zu transportieren und umständlich aufzubauen. Für ein bis zwei Personen reicht ein kleines Igluzelt vollkommen aus, bietet trotzdem genug Schlafplatz und lässt sich tagsüber schnell und einfach wieder verstauen. Auch was das Gepäck betrifft bietet es sich an, nur das Nötigste fürs Camping mitzunehmen. Dazu sollte beim Packen genau überlegt werden, was wirklich unentbehrlich ist, was unterwegs nachgekauft werden kann und was auf jeden Fall zuhause bleiben muss.

Besonders mobil sind alle, die Camping mit dem Wohnmobil betreiben, schließlich stellt das Wohnmobil nicht nur das Reisegefährt sondern gleichzeitig auch die Unterkunft dar. Um sich unliebsame Überraschungen beim Camping mit dem Wohnmobil zu ersparen sollte im Vorfeld in Erfahrung gebracht werden, welche Campingplätze für Wohnmobile geeignet sind. Auch bei der Wahl von Übernachtungsplätzen ist Vorsicht geboten. Wer den kleinen Umweg nicht scheut und auf Nummer Sicher gehen möchte, übernachtet mit dem Wohnmobil wegen der Einbruchsgefahr nicht auf der Raststätte sondern in einer autobahnnahen Gemeinde.

Ein großes Verzeichnis zur nationalen als auch internationalen Wohnmobilvermietung findet sich unter www.wohnmobilvermietung-bundesweit.de