Urlaub auf der Insel Aruba

Startseite » Urlaubsziele » Urlaub auf der Insel Aruba

Die niederländische Insel Aruba gehört zu den sogenannten ABC Inseln. Sie bestehen aus Aruba, Bonaire und Curacao, wobei diese nur 193 Quadratkilometer Fläche besitzt bei einer Breite von 9 km. Damit ist sie die kleinste der niederländischen Karibikinseln. Das besondere an Aruba ist die Aufteilung. Als Teil der Niederländischen Antillen zählt die Insel politisch als Teil der Niederlande und geografisch zur Karibik. Die größte Stadt, die sich hier befindet ist Orangestad mit rund 33.000 Einwohnern, gefolgt von St. Nicolas mit rund 18.200 Einwohnern. Eine weitere Besonderheit ist die Amstprache, die sich in Niederländisch und Papiamento teilt. Rund 75 Prozent der einheimischen Bevölkerung spricht Papiamento als Umgangssprache. Zudem ist fast jeder Bürger der spanischen und englischen Sprache mächtig. Als Urlauber können Sie sich daher sehr gut verständigen.

Angenehmes Klima zieht viele Menschen in ihren Bann

Durch das angenehm warme Klima von ungefähr 28°C, das sich auch je nach Jahreszeit praktisch nicht verändert, ist Aruba bei Urlaubern sehr beliebt. Die Passatwinde sorgen für eine angenehme Kühlung, wobei Niederschläge nur sehr selten anzutreffen sind. Landwirtschaft kann aus diesem Grunde nur schwierig betrieben werden. Ein weiteres Highlight, welches für den Urlauf auf Aruba spricht, ist die wunderschöne Landschaft und Vegetation, die sich abwechslungsreich und reichhaltig gestaltet. Die großen Kakteenlandschaften sowie Aloegewächse und Divi Divi Bäume sorgen für das typische Karibikflair und hüllen den Urlaub in eine atemberaubende Silhouette.
Erst im 20. Jahrhundert wurde die Insel Aruba als Tourismusattraktion aufgewertet. Zuvor lag das Interesse eher auf der Goldsuche, die Sie auch heute noch stilecht als Freizeitaktivität praktizieren können.

Die Perle der Karibik – Sonne, Strand und Meer in perfekter Kombination

Aufgrund der geografischen Lage gilt Aruba als wahrer Geheimtipp für Reisende. Dadurch wird die Insel von Hurricanes und starken Winden verschont. Vor allem Sonnenhungrige werden Aruba und die kilometerlangen Strände genießen. An manchen Teilen der Küsten finden sich einzigartige Lavagesteine, die einen unvergesslichen Eindruck vermitteln. Sportliche Aktivitäten wie Surfen oder Tauchen sind auf Aruba sehr beliebt. Die Windsicherheit ist sehr hoch und so kann häufig die eine oder andere Monsterwelle erwischt werden und den Spaß erhöhen. Durch die farbenfrohe Unterwasserwelt der Karibik werden auch Taucher ihre Freude haben. Tauchanfänger sowie Profis finden an vielen Teilen der Insel, eine traumhafte Möglichkeit ihr Hobby auszuleben.
Viele weitere Tipps zu Freizeitaktivitäten, Sehenswürdigkeiten und der Organisation einer Reise nach Aruba gibt es auch auf aruba-trauminsel.de.

Fazit: Erholung und Entspannung pur

Aruba bietet seinen Gästen bereits eine Vielzahl an Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Wer Interesse am Landesinneren hegt, kann mit einem Mietauto, Fahrrad oder Pferd, die vielen sehenswerten Ecken Arubas entdecken. Langeweile wird daher nie aufkommen.